Die mit Meister.Werk.NRW 2013 ausgezeichneten Gewinnerbäckereien aus Westfalen-Lippe

In einer mehrstündigen Sitzung ermittelte die Bewertungskommission die besten Bewerber der neuen Auszeichnung für Lebensmittelhandwerker in Nordrhein-Westfalen.

Aus den über 100 Bewerbungen wurden für ganz NRW 25 Bäcker ausgezeichnet, die den hohen Anforderungen an die Auszeichnung entsprechen.

Hier die 14 Gewinnerbäckereien aus Westfalen-Lippe:

Bäckerei -Konditorei Auffenberg GmbH

Wer wir sind:
Name, Bäckerei -Konditorei Auffenberg GmbH
Gründungsdatum, 1919, derzeit in 4. Generation
Mitarbeiterzahl, 32 Mitarbeiter
Filialzahl: 4 Filialen

Wo wir sind:
Ort: Castrop-Rauxel, am nordöstlichen Rand des Ruhrgebiets

Regionale Struktur: ehemals stark vom Bergbau und chemischer Industrie geprägt, heute Kleingewerbe, Einzelhandel und Dienstleistungen

Zielgruppen oder Kundenstruktur: ein hoher Anteil unserer Kunden sind langjährige Stammkunden. Darüberhinaus bedienen wir Kundschaft aller Generationen mit Produkten aus unserem vielseitigen Angebot der Bäckerei, sowie der Konditorei, z.B. Snack, Thementorten, etc.

Was wir machen:
Herstellung von handwerklich hochwertigen Back- und Kondtoreiwaren.
Dabei gehen wir grundsätzlich auch auf spezielle Kundenwünsche ein.
Regelmäßig bieten wir für Kindertagesstätten und Schulen Backstubenführungen an und stellen unsere Backstube bei Bedarf caritativen Einrichtungen zur Verfügung.

Ein Punkt, der den Betrieb besonders macht:

Wir bieten seit 94 Jahren, über 4 Generationen, ausschließlich aus Leidenschaft handwerklich hergestellte Produkte aus der Bäckerei und der Konditorei. Unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind alle Fachleute der jeweiligen Bereiche (Bäckereifachverkäuferinnen, Bäcker, Bäckermeister, Konditoren, Konditormeister). Die meisten sind bereits viele Jahre im Betrieb ,es gibt nur kaum Fluktuation.
Es herrscht ein sehr familiäres Betriebsklima.

Darum habe ich mich bei Meister.Werk.NRW beworben:

Weil wir glauben, dass wir in unserem Betrieb noch das verkörpern und leben, für was das Deutsche Handwerk steht.

Bäckerei Becker

Wer wir sind:
Bäckerei Becker, Bäckerei, BIO-Bäckerei, Konditorei
Gründungsdatum 1925
Mitarbeiterzahl 45
Stammhaus und 5 Fachgeschäfte

Wo wir sind:
46359 Heiden, 9000 Einwohner, Kreis Borken, Münsterland (moderne, ländliche Struktur, Kunden die sich über gute, gesunde, handwerklich hergestellte Backwaren erfreuen, Familien, Biokunden)

Was wir machen:
Traditionell hergestellte Backwaren ohne undefinierbare Inhaltsstoffe, mit dem Anspruch auf handwerkliches Können durch Erfahrung, Weiterbildung, Ausbildung. Handwerkskunst die wir gerne weitergeben wollen.

Die  BIO-Bäckerei und unsere außergewöhnliche Konditorei mit dem Schwerpunkt individueller Hochzeits- und Eventtorten.

Wir bilden in den klassischen Berufen: Bäcker/in, Konditor/in und Bäckereifachverkäufer/in aus. Zur Zeit sind es 5 Lehrlinge. Lieferant für die Tafel.

Einen Punkt, der den Betrieb besonders macht:

  • Nah am Kunden
  • Nah am Mitarbeiter
  • Nähe ist für uns Qualität


Darum habe ich mich bei Meister.Werk.NRW beworben:
Eine Bestätigung für unsere eingeschlagene Richtung, unser schönes und so wichtige Handwerk für die nächste Generation interessant und überlebensfähig zu gestalten.

Bäckerei Blömker

Wer wir sind:
BÄCKEREI BLÖMKER - Ladbergerstraße 104 - 49525 Lengerich
seit dem 1.11.1911 an dieser Stelle.
Zur Zeit ca. 40 Mitarbeiter in Voll- und Teilzeit. Wir haben 4 Filialen und einen "Guten Morgen Laden" an der Zentrale.

Wo wir sind:
Unser Betrieb und unsere Filialen liegen im südlichen Tecklenburger Land, ein Teil des Landkreises Steinfurt (in NRW oben links) und somit im Münsterland.
Die Gebietsstruktur ist sehr ländlich, das Mittelzentrum ist unsere Heimatstadt Lengerich. Unsere Zielgruppe sind ALLE, die gutes und leckeres Backwerk zu schätzen wissen. (Zitat Kunde:"Egal, wo man reinbeißt, es schmeckt!"). Mit unseren Filialen sind wir in allen 4 Gemeinden des südlichen Tecklenburger Landes vertreten. Wir beliefern Altenheime, Schulen und Gastronomiebetriebe.

Was wir machen:
Seit über 33 Jahren backt die 3. Generation. Wie auch die vorangegangenen sind wir bodenständig, ehrlich und haben einen hohen Qualitätsanspruch an uns selbst und unsere Mitarbeiter in der Backstube und im Verkauf. Der Umgang mit unseren Mitarbeitern ist stets respektvoll. Wir backen sorgfältig und abwechslungsreich an 7 Tagen in der Woche ein frische und tolle Produkte. Mit unseren Rohstoffen, fast alle beziehen wir über unsere lokale Einkaufsgenossenschaft, gehen wir verantwortungsvoll um.

Das ist nicht nur gut für die Zukunft aller, sondern auch noch angenehm für das Betriebsergebnis. Unsere Verkäuferinnen sind die freundlichsten. Wir bilden regelmäßig aus. Unsere Lehrlinge sind oft die Prüfungsbesten. Selbstverständlich haben wir einen hohen dokumentierten Hygienestandart. Wir wollen für unsere Kunden transparent sein.

Einen Punkt, der den Betrieb besonders macht:
Regelmäßig besuchen Schulklassen und Kindergartengruppen unsere Backstube (oft in Begleitung der Eltern). Dann zeigt der Chef ihnen, wie spannend und interessant backen ist, wie sich Körner und Saaten anfühlen und wie sie schmecken.


Darum habe ich mich bei Meister.Werk.NRW beworben:

Seit knapp 30 Jahren engagiere ich mich ehrenamtlich im Handwerk. Alles, was mit Ausbildung zu tun hat, liegt mir am Herzen.

HandwerksMeister war vor 30 Jahren für mich ein Titel, der zum Führen eines Handwerksbetriebes berechtigte. Heute ist es für mich zusätzlich eine Lebenseinstellung. Und vieles was dazu gehört, wird bei Meister.Werk.NRW anerkannt.

Bäckerei Duesmann

Wer wir sind:
Duesmann - Qualitätsbäckerei, Cafe, Finefood und Catering

  • 17. Juni 1938 vom Großvater Gerhard Duesmann gegründet  
  • z. Z. 110 Mitarbeiter, davon 10 Auszubildende: 1 Bäcker, 2 Konditoren, 5 Fachverkäuferinnen, 1 Koch und 1 Veranstaltungskauffrau
  • 3 Filialen und das Stammgeschäft
  • dazu 2 Schulkioske und eine Schulmensa im Gymnasium Gronau


Wo wir sind:
Gronau in Westfalen, direkt an der niederländischen Grenze

Was wir machen:

Duesmann  „Geschmack erleben! “ – so ist unser Leitbild
Backwarenerstellung nach traditionellen Rezepten und Verarbeitungstechniken
Ob täglich frisches Brot, raffiniert belegte Baguettes oder ein Empfang für Hochzeitsgäste


Einen Punkt, der den Betrieb besonders macht:

Unsere besonderen Serviceangebote:

  • in unseren Cafés bedienen wir unsere Gäste am Tisch
  • ein hervorragender handwerklich hergestellter Kaffee aus dem Hause Moser, Wien
  • unser täglich wechselnder Mittagstisch, auch zum Mitnehmen 
  • ein großes Menüangebot in unserem Partyservice vom kleinen Fingerfood bis zum Galabüfett mit bis zu 2500 Gästen


Darum habe ich mich bei Meister.Werk.NRW beworben
:
Wir möchten das besondere an unserem Handeln durch diese Auszeichnung bestätigt wissen.

Bäckerei Martinus Eling

Wer wir sind:
Bäckerei Martinus Eling, Einzelunternehmen
Gegründet von Johannes Eling (1844-1894) in Ober-Netphen (ob dessen Vater Hennrich Eling (1818-1882) auch Bäcker war, ist leider nicht überliefert). z. Zt. 21 Mitarbeiter (18 weiblich, 3 männlich), davon 3 Azubis
Verkaufsstellen: Hauptgeschäft und eine Filiale im Nachbarort

Wo wir sind:
Unser Hauptgeschäft befindet sich in Nieder-Netphen direkt an der B62.
Im Nachbarort Dreis-Tiefenbach befindet sich unsere Filiale ebenfalls direkt an der B62.

Die Stadt Netphen liegt im Kreis Siegen-Wittgenstein am Rande des Rothaargebirges. Die Landschaft ist ländlich geprägt, beheimatet aber viele mittelständische Industriebetriebe von denen einige in ihren Bereichen Weltmarktführer sind.

Da unsere Standorte nicht in Einkaufszentren liegen, sehen wir uns als Premiumbäckerei die zum größten Teil örtliche und überregionale qualitätsbewusste Stammkundschaft hat.
In unserer Filiale liegt der Schwerpunkt im Snackgeschäft, wie z.B. belegte Brötchen und Kaffee zum Mitnehmen. Hier zählen wir viele LKW Fahrer zu unseren treuen Kunden.

Was wir machen:
Leitbild: qualitätsbewusst / traditionell / familiär

Produkt-/Dienstleistungsschwerpunkt:

  • natürlich erzeugte Produkte, soweit es betriebswirtschaftlich sinnvoll und möglich ist
  • persönlichen Kontakt zu den Kunden / Herzlichkeit / Freundlichkeit
  • Information über Inhaltsstoffe

 

sonstiges Engagement:

  • ehrenamtliche Mitarbeit im Vorstand der Bäckerinnung Westfalen Süd
  • ehrenamtliche Mitarbeit im Prüfungsausschuss für Verkäuferinnen
  • Unterstützung diverser örtlicher Veranstaltungen und Vereine


Einen Punkt, der den Betrieb besonders macht:
Ein Bäcker, den der Kunde noch „persönlich“ kennt! Bei uns steht der Chef noch selbst in der Backstube. Die Produktion ist direkt hinter dem Laden.

Ein besonders Produkt ist unser Holzofen-Brot, das einmal in der Woche in einem Original-Holzbackofen gebacken wird.

Bäckerei Franzes

Wer wir sind:
Bäckerei Franzes, Inhaber Thomas Franzes, gegründet im Oktober 1933 in Meschede-Berge.
Ich betreibe die Firma in 4. Generation.
Es arbeiten ca. 50 Mitarbeiter bei uns (3 Bäckermeister, 6 Gesellen sowie 2 Auszubildende in der Backstube und 15 Bäckereifachverkäuferinnen, 10 Verkäuferinnen, 11 Aushilfen und 3 Auszubildende in Verkauf).

Wo wir sind:
Derzeit betreiben wir 6 Filialen. Unsere Bäckerei ist im schönen Hochsauerland, im Raum Meschede ansässig.

Was wir machen:
In unserer Bäckerei fertigen wir schon seit vielen Jahren nach bewährter handwerklicher Tradition und mit viel Liebe zum Detail gesunde und leckere Backwaren.

Einen Punkt, der den Betrieb besonders macht:
Unser Ziel ist es unsere Kunden täglich aufs Neue von unserem umfangreichen Sortiment zu begeistern – genau deshalb stellen wir unsere feinen Waren nur aus besten Rohstoffen täglich frisch her.

Darum habe ich mich bei Meister.Werk.NRW beworben:
Ich habe mich bei Meister.Werk.NRW beworben, weil ich der Überzeugung bin, dass die kleinen und mittelständigen Handwerksbetriebe durch Ihre Qualität und Ihren Einsatz dennoch herausstechen aus der großen Masse der Großbetriebe und die zufriedenen Kunden uns dies täglich danken.

Bäckerei Wilhelm Geiping GmbH & Co. KG

Wer wir sind:
Bäckerei Wilhelm Geiping GmbH & Co. KG
Gründungsdatum 1924
Mitarbeiterzahl: ca. 430
Anzahl der Filialen: 47

Wo wir sind:
Firmensitz: 59348 Lüdinghausen
Aktionsradius: südliches Münsterland, nördliches Ruhrgebiet, ca. 35 km Umkreis um Lüdinghausen
Kundenstruktur: 90 % Endverbraucher, 10 % Wiederverkäufer, Gastronomie, Hotels, Krankenhäuser

Was machen wir:
Leitbild: Nur wo Gutes reinkommt, kann auch Gutes rauskommen.

Produkt/Dienstleistungsschwerpunkt: Herstellung und Verkauf frischer Premium-Backwaren, weitgehend ohne Backmischungen, unter Verwendung heimischer, frischer Zutaten (Erdbeeren, Äpfel, Pflaumen).

Sonstiges Engagement: Unterstützung des Kinder-Palliativzentrums Datteln, des Biologischen Zentrums Lüdinghausen und der Tafeln im Verbreitungsgebiet. Rotaryclub Lüdinghausen

Ein Punkt, der den Betrieb besonders macht:
Wir stellen alles selbst her. Wo „geiping“ drauf steht ist auch „geiping“ drin.
Der Anteil an 450 €-Kräften innerhalb der Belegschaft ist minimal.

Mitarbeitertreue auch nach dem Eintritt ins Rentenalter durch den Club „geiping“ 60 +. Was heißt das: Monatliches Treffen in einem unserer Cafés, Mitarbeiterrabatt weiterhin, Einladung zu sämtlichen Firmenveranstaltungen.

Als „Familienfreundlicher Betrieb“ wurden wir ausgezeichnet und mehrfach offiziell erwähnt.

2012: Verleihung des „Unternehmenspreises der Stadt Lüdinghausen“ durch eine unabhängige Jury.

Darum habe ich mich bei Meister.Werk.NRW beworben:
Damit wir den Stolz auf unsere Mitarbeiter und Produkte auch offiziell bestätigt bekommen.

Bäckermeister Grobe GmbH & Co. KG

Wer wir sind:
Bäckermeister Grobe GmbH & Co. KG
Gründungsdatum: 1905
Mitarbeiterzahl: 300
Filialzahl: 45 Filialen

Wo wir sind:
Dortmund, Unna, Holzwickede, Kamen, Bönen, Witten, Schwerte, Fröndenberg, Iserlohn, Castrop-Rauxel

Was wir machen:
Einen Punkt, der den Betrieb besonders macht:

Bäckermeister GROBE ist in der Dortmunder Region die erste Adresse für...

  • hausgemachte, herrlich frische Backwaren mit regionalem Charakter
  • immer knusprig neue Ideen
  • einen freundlichen Service
  • beste Ausbildung.


Jeder Besuch bei Bäckermeister GROBE macht das Leben genussvoller. Qualifizierte und motivierte Menschen arbeiten jeden Tag aufs Neue miteinander daran, unsere Kunden mit hausgemachten, herrlich frischen Backwaren zu verwöhnen.

Die Leitlinien bei Bäckermeister GROBE GmbH & Co. KG:

  • Qualität
    • Unsere Backwaren werden von Bäckerinnen und Bäckern gebacken, die ihr Handwerk verstehen. Unsere handwerklichen Produkte werden aus besten Zutaten, möglichst aus der Region, nach den modernsten Methoden hergestellt.
  • Unsere Bäckerinnen und Bäcker lieben Qualität
    • Sie wissen, dass ihre Arbeit und ihr Können Grundlage für den Erfolg von Bäckermeister Grobe sind.
  • Einzigartigkeit
    • Wir gehen mit der Zeit und passen unser Sortiment stets den Wünschen und Bedürfnissen unserer Kunden an. Dabei stellen wir die Region in den Mittelpunkt, in der wir zu Hause sind und in der wir uns wohl fühlen.
  • Know-how und Freundlichkeit
    • Das gute Fachwissen unserer sympathischen Verkäuferinnen ist die Grundlage für eine individuelle Kundenberatung. Jeder Artikel wird attraktiv präsentiert und sorgfältig verpackt, damit er den hohen Erwartungen unserer Kunden entspricht. Unsere Verkäuferinnen verkaufen mit Kopf und Herz.
  •  Atmosphäre
    • Die Bäckermeister Grobe-Filialen sind modern und gut organisiert, sodass sich unsere Mitarbeiter hier wohl fühlen. Unseren Kunden sind wir ein herzlicher Gastgeber, der seine Gäste in einem modernen Wohlfühlambiente empfängt.


Bäckermeister GROBE - der Bäcker für Leib und Seele, deshalb sagen unsere Kunden:

  • Da fühl ich mich wohl!
  • Da schmeckt es mir!
  • Da kauf ich ein!


Darum habe ich mich bei Meister.Werk.NRW beworben:
Weil wir gute Traditionen, Menschlichkeit und nachhaltige Innovationen leben.

Goldbäckerei Karl-Heinz Grote KG

Wer wir sind:
Goldbäckerei Karl-Heinz Grote KG
13.06.1913 (dieses Jahr 100jähriges Jubiläum)
120 Mitarbeiter
12 Filialen im Umkreis von 25km

Wo wir sind:

Balve-Langenholthausen (58802, Sunderner Str. 22)
Sehr ländliche Gegend. Wunderschönes Sauerland.
Zielgruppe ist weit gestreut: Vom Schüler über Familien bis hin zum Facharbeiter, Handwerker und Bänker.
Kundenstruktur ist auch sehr breit: Vom Kleinkind bis zum Rentner. Wir haben sehr viele Stammkunden

Was wir machen:
Höchste handwerkliche Fähigkeiten und Kenntnisse. Qualität ist das A und O und dafür stehen wir. Um dieses hohe Level halten zu können, setzen wir neben modernsten Maschinen noch sehr viel auf Handarbeit. Alle Brote werden noch von Hand aufgearbeitet, weil diese Qualität keine Maschine der Welt hinbekommt. Unsere Bäcker werden ständig weitergebildet. Wir haben einen sehr hohen Anteil an Auszubildenden (aktuell 25%). Wir fordern und fördern unsere Fachkräfte von morgen selber. Unser Bäckerlehrling Christian Brinker wurde z.B. im Jahre 2011 drittbester Bäckergeselle von ganz Deutschland.

Ein zweiter ganz wichtiger Faktor ist unser Service im Verkauf. Auch hier setzen wir sehr stark auf eigene Ausbildung und auf Weiterbildung unserer Bäckereifachverkäuferinnen. Jedes Jahr gehen 2 Verkäuferinnen von uns nach Olpe an die Erste Deutsche Bäckerfachschule und machen dort ihre Ausbildereignungsprüfung. Außerdem haben wir 4 Verkäuferinnen zu Ernährungsberatinnen weitergebildet. Zusätzlich noch 4 zur Filialmanagerinnen. Unsere Auszubildenden schließen fast jährlich als Innungsbeste ab.

Soziales Engagement wird sehr groß geschrieben bei uns. Neben fast 100 sozialen Einrichtungen im Sauerland unterstützen wir auch sehr stark die Menschen in Uganda. Das ist von Fußballvereinen, über Behindertenwerkstätte, Stadtbüchereien bis hin zu Caritas, KLJB usw.

Einen Punkt, der den Betrieb besonders macht:
Familiäre Stärke (die ganze Familie steht hinter dem Unternehmen).
Der hohe Qualitäts- und Servicegrad des Unternehmens.


Darum habe ich mich bei Meister.Werk.NRW beworben:

Ganz ehrlich? Weil wir der Meinung sind, wir haben den Preis verdient. Das soll nicht arrogant klingen, sondern ist einfach gesundes Selbstbewusstsein, welches wir uns über 4 Generationen hinweg schwer erarbeitet haben. Wir stehen in unserer Gegend für hervorragende Qualität. Trotz mittlerweile 120 Mitarbeitern hat noch nie jemand gesagt, er arbeite bei einer „Back-Fabrik“. Ganz im Gegenteil, alle Mitarbeiter und vor allem die Kunden wissen zu schätzen, dass die Goldbäckerei Grote ein starkes Familienunternehmen mit einer sehr flachen Hierarchie ist, dass von ihrem hohen handwerklichen Niveau lebt. Des Weiteren sind wir sehr Heimat verbunden. Wir wissen den Spruch im Grundgesetz („Eigentum verpflichtet“) sehr gut zu verstehen und umzusetzen. Neben vielen sozialen Einrichtungen im Sauerland unterstützen wir auch schon seit 8 Jahren die Kolpings Familie Garbeck bei ihrem Bemühen den Menschen in Uganda ein besseres Leben zu ermöglichen. Nach 2007 (Arua) haben wir 2010 (Gulu) die zweite Backstube im Norden von Uganda eröffnet, die beide mittlerweile auf eigenen Füßen stehen. Dafür haben wir bereits damals eine Auszeichnung unseres ehemaligen Bundespräsidenten Horst Köhler bekommen. Deshalb freut es uns umso mehr, für unsere Arbeit auch von unserem Heimatland NRW eine endsprechende Anerkennung unserer Arbeit zu bekommen. Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung.

Der gute Bäcker H. Krimphove GmbH

Wer wir sind:
Der gute Bäcker H. Krimphove GmbH

  • Gegründet 1860 von Heinrich Krimphove (mittlerweile 5. Generation – die 6. absolviert gerade Ihre Ausbildung)
  • Aktuelle Mitarbeiterzahl: 220 davon 20 Auszubildende
  • 20 Filialen – nur in Münster (wir verlassen nicht die Stadtgrenze)


Wo wir sind:

  • Firmensitz: Münster - Hauptstadt Westfalens
  • Hoher Verwaltungsanteil und viele mittelständische Unternehmen vor Ort
  • Hohe Kaufkraft - deutlich über Durchschnitt
  • Zielgruppen sind alle, die hochwertige, handwerklich hergestellte Backwaren lieben


Was wir machen:

  • Leitbild: Motivierte, gut ausgebildete Mitarbeiter/innen, die Münster mit hochwertigen Backwaren versorgen möchten
  • Absolute Kundenorientierung = Geht nicht – gibt’s nicht, persönliche Kundenansprache
  • Engagement: OM der Bäckergilde Münster
  • Vorstand Ebäcko Münster
  • Vorstand SC Preußen Münster und Sponsor desselben Vereins
  • Unterstützung des Kinderhospizes Königskinder (mittlerweile ca. 12.000 €)


Einen Punkt, der den Betrieb besonders macht:

  • Viele eigene Marken wie: Lambertikruste, Promenadenmischung, Preußenkruste, Pave de France
  • Hoher Handwerksanteil in der Produktion – jedes Brot wird von Hand geformt, Besetzung des Premiumssektors am Markt
  • Eigenes französisches Konzept: pain@gateau – mit vielen frz. Spezialitäten wie Brioche, Eclairs, Tartes, original frz. Baguettes etc.
  • Alle Brote nach eigenen Rezepten ohne jeglichen Zusatz an Backhilfsmitteln oder Vormischungen sondern nurmit Natursauerteig und Vorteigen etc. Alle Brötchen werden über 24h Langzeitführung hergestellt. Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001


Darum habe ich mich bei Meister.Werk.NRW beworben:

Es ist eine gute Gelegenheit, sich von Billiganbietern und Discountern abzusetzen und seine handwerklichen Qualitäten zu unterstreichen.
Natürlich auch ein gutes Marketinginstrument – denn klappern gehört bekanntlich zum Handwerk……

SangermannS Backes

Wer wir sind:
SangermannS Backes, gegr. 1895, ca. 60 Mitarbeiter, 6 eigene Filialen

Wo wir sind:
Landbäckerei mit Filialen im Umkreis von Olpe, ländliche Struktur, Nahversorgung

Was wir machen:
Kleine Firmenphilosophie der Landbäckerei Sangermann: Heimat – Handwerk - Herzlichkeit
Die Landbäckerei Sangermann ist ein handwerklicher Familienbetrieb, der seit über 110 Jahren täglich hochwertige Backwaren herstellt und verkauft. Wir stellen hohe Anforderungen an uns und unsere Produkte, d. h. Spitzenqualität, Frische, unverwechselbarer Geschmack, alte Hausrezepturen, appetitliches Aussehen. Unsere Mitarbeiter in der Backstube und im Verkauf sind unser größtes Kapital. Sie sind hoch qualifiziert und mit Einsatzbereitschaft und Engagement bei der Arbeit. Ausbildung wird bei uns groß geschrieben. Zurzeit beschäftigen wir rund 60 Mitarbeiter und 8 Auszubildende. Unsere Kunden sind unsere Partner. Ihre Zufriedenheit ist uns sehr wichtig. Unsere Sortimentsgestaltung wird maßgeblich von den Wünschen und Anforderungen unserer Kunden bestimmt. Zuverlässigkeit ist eine unserer Stärken.

Ein Punkt, der den Betrieb besonders macht:

Wir lieben unser Handwerk: In unserer Backstube in Oberveischede, arbeiten wir mit bewährten Rezepturen und Herstellungsverfahren "Nach alter Väter Sitte“. Dabei verwenden wir einfache Zutaten und quicklebendige Sauerteige, die wir selbst herstellen und einfühlsam bei Laune halten. Jeden Tag sind unsere Bäcker und Konditoren aufs neue begeistert, wenn sich die Backofentür öffnet und der Duft  frisch gebackener Brote, Brötchen und Kuchen den Raum erfüllt. Für die Aroma-Entwicklung gönnen wir unseren Teigen viel Ruhe. Das können Sie schmecken zum Beispiel beim Veischeder Landbierbrot, einer unserer zahlreichen Haus-Spezialitäten. Die Menschen vor und hinter der Theke sind uns wichtig: Wir backen Lebensfreude und pflegen ein herzliches Arbeitsklima.

Erleben Sie die handwerklich-freundliche Atmosphäre im SangermannS Backes:

Ein Ort zum Reden, ein Ort zum Lachen,
ein Ort zum Genießen, zum Pause machen.
Ein Ort zum Schauen, ein Ort zum Winken,
ein Ort sich zu stärken, um Kaffee zu trinken.
Ein Ort zum Entspannen, ein Ort zum Verweilen,
ein Ort, um Momente mit Freunden zu teilen.
Ein Ort, wo man Handwerk erleben kann,
das ist das Backes von Sangermann.

Darum habe ich mich bei Meister.Werk.NRW beworben:

Ich finde es gut, dass inhabergeführte Handwerksbetriebe ausgezeichnet werden.

Bäckerei Konditorei Feinkost Arno Simon

Wer wir sind:
Bäckerei Konditorei Feinkost Arno Simon
Gründung: 01.10.1933 Back und Kolonialwaren Simon, Auslieferung mit Handwagen, später mit Pferdefuhrwerk
Mitarbeiter heute: 17
Hauptgeschäft:1, Wochenmärkte: 2,  Brottour von Haus zu Haus:1
 
Wo wir sind:
Wohnort/Betriebsstandort: 32584 Löhne, Ostwestfalen- Lippe
Mittelstadt, Einwohner 41 000, Einwohner Ortsteil Gohfeld: 5000
Weltstadt der Küchen, attraktiver Gewerbestandort
Lage: im Wohngebiet
Zielgruppe: 98 % Stammkunden aller Altersklassen - Kinder, Singles, Familien, Senioren
Kundenstruktur: durch alle Schichten, Mittelstand und gehobenes Niveau, Privat- und Geschäftskunden, Senioren/Pflegeheime, Krankenhaus, Kantinen
 
Was wir machen:
Auszüge aus unserem Leitbild:
Bei Bäckerei Simon ist Kundenfazination oberstes Gebot. Wir sichern unseren Kunden ein hohes Maß an persönlichem Service und Produktqualität zu. Stets genießen unsere Kunden ein herzliches, entspanntes und gepflegtes Ambiente. Kundenbindung durch Vertrauen, Zuverlässigkeit, Sympathie und eine tolle Dienstleistung stehen gleichwertig neben Teamgeist, Achtung und Respekt voreinander. Unser Motto: "Immer was Besonderes- und das sehr gut" sowie "Genuß und Lebensfreude"        

Produkt/Dienstleistungsschwerpunkte: Produktion von Backwaren, Feinbackwaren, Kleingebäcken, exclusive Canapèes, belegte Brote und Brötchen, Hochzeits- und Mottotorten.

Sonstiges Engagement:

  • Stellvertretender Obermeister der Bäckerinnung Wittekindsland: Arno Simon
  • Mitglied im Prüfungsausschuß der Fachverkäuferinnen im Nahrungsmittelhandwerk, Schwerpunkt Bäckerei: Sabine Simon
  • Teilnahme an Löhner Rücken- und Gesundheitstagen
  • Erlebnisbackstube für Kinder
  • Brote mit Spendenanteil (Turn und Sportverein) + (alte Wassermühle)
  • Unterstützung von Schulen und Vereinen mit Sach(Backwaren) und Geldspenden
  • jährlicher Girlsday mit durchschnittlich 15 Kindern
  • ab 1. August  erstmalig Ausbildung eines Schwerbehinderten zum Bäcker.

Ein Punkt, der den Betrieb besonders macht:
Alles unter einem Dach - keine Filialen

Darum habe ich mich bei Meister.Werk.NRW beworben:
Weil wir Meister.Werk als eine einzigartige Möglichkeit sehen, Gutes und für uns Selbstverständliches nach außen zu transportieren.

Bäckerei Wilhelm Voßhagen

Wer sind wir:
Bäckerei Wilhelm Voßhagen, gegründet vor 1890
Ich selber bin seit 1989 in fünfter Generation Eigentümer
8 Mitarbeiter, keine Filialen

Wo wir sind:
In der sauerländischen Kleinstadt Drolshagen direkt oberhalb des Marktplatzes. Wir backen für die Menschen, denen handgemachte, traditionell hergestellte Backwaren wichtig sind!

Was wir machen:
Alles frisch und lecker aus unserer Backstube stets selber von Hand gemacht. Unser großes Sortiment an Vollkornbroten ist besonders zu erwähnen. Sehr wichtig ist auch unserer täglicher Brötchenlieferservice.

Ein Punkt, der den Betrieb besonders macht:

  1. Kurze Wege, von der Backstube gleich in den Laden.
  2. Familiäre und freundliche Atmosphäre mit guter Beratung im Verkauf.


Darum hatte ich mich bei Meister.Werk.NRW beworben:

Als ich den Fragebogen gelesen habe, dachte ich, das sind ja WIR!

Spezialbäckerei & Conditorei Claus Zumbusch

Wer wir sind:
Spezialbäckerei & Conditorei Claus Zumbusch
Stegerstraße 1, 48703 Stadtlohn
 
Gegründet wurde die Bäckerei 1922 und von mir, Claus Zumbusch, 1984 übernommen.
Mitarbeiter: Backstube: 1 Meister, 6 Gesellen, 1 Lehrling und 2 Aushilfen
Laden: 8 Fachkräfte in Voll- und Teilzeit, 1 Lehrling, zusätzlich Inhaber und Ehefrau
 
Wo wir sind:
Unser Betrieb liegt mit Produktion und Verkauf im Stadtkern von Stadtlohn, ca. 20.000 Einwohner.
Der Ort liegt im westlichen Münsterland, nahe der niederländischen Grenze.
Unsere Zielgruppen sind qualitätsorientierte, ernährungsbewusste Verbraucher, Brotliebhaber und Anhänger von gutem Kuchen und Torten.
Stammkunden prägen die Kundenstruktur, auch viele aus umliegenden Orten.
 
Was wir machen:
Herstellen von Brot, Feinen Backwaren und Konditoreiartikeln mit hohem Anspruch an Qualität und traditionellem Herstellungsprozess.
Handarbeit und fachliches Können sind gefragt. Viele althergebrachte Rezepte, regionale Spezialitäten, Besonderheiten aus anderen Regionen.
Alles unter hohen Anforderungen an die Wertschätzung der Lebensmittel und des Hygienestandarts.
Der Dienstleistungsschwerpunkt liegt neben dem Verkauf mit fundierter Beratung und Service bei Herstellung von Snacks, belegten Brötchen und Canapes.
Auch Außerhausbestellungen und komplettcatering mit Personalgestellung gehört zum Lieferumfang.
Zu unserem Engagement gehören die enge Kooperation mit Schulen in Praktikumsanliegen, tatkräftige Unterstützung von Einrichtungen, wie Hospiz, Wohnheime für benachteiligte Menschen und Belieferung der Tafel.
 
Einen Punkt, der den Betrieb besonders macht:
Ist das "Wir". Größter Wert wird auf ein gutes Miteinander, Teamgeist und Toleranz gelegt. Menschen mit Behinderung haben bei uns seit Jahren einen besonderen Status.
Nur mit dem "Wir" auf allen Ebenen werden wir uns auch in Zukunft auf dem immer härteren Wettbewerb behaupten können.
Der Kunde muss das "Wir" spüren, es muss gelebt werden. In Qualität und Service und Außendarstellung. Qualitätsanspruch wird von uns alles täglich gelebt.
 
Darum habe ich mich bei Meister.Werk.NRW beworben:
Beworben haben wir uns, um uns auch selbst zu hinterfragen, unsere eigene Einschätzung von Anderen überprüfen zu lassen, uns im Falle einer Auszeichnung riesig zu freuen.
Wir alle miteinander.