Bäcker aus Westfalen-Lippe erleben die chinesische Backkultur - Fachexkursion in den Fernen Osten

Der Bäckerinnungs-Verband Westfalen-Lippe hat für seine Mitglieder in diesem Jahr eine Fachexkursion ins Reich der Mitte organisiert.

Die Reisegruppe aus Westfalen-Lippe, bestehend aus Landungsinnenmeister Heribert Kamm (Bäckerei Kamm, Hagen), stv. Landungsinnenmeister Jürgen Hinkelmann (Bäckermeister Grobe, Dortmund), Vorstand Alfred Meffert (Vollkorn & Bio-Bäckerei Meffert, Lemgo) sowie Obermeister der Bäcker- und Konditoren-Innung Bocholt Bastian Bors (Bors mein Bäcker, Hamminkeln), trat mit Begleitung die weite Reise an, um den Geist der fernöstlichen Backkultur kennen zu lernen.

Auf ihrer achttägigen Fachexkursion (11.-18.06.2016) durch China besuchten die Teilnehmer u. a. das Bäckerhandwerksunternehmen „Si ji Xiang“ sowie die „Association of Bakery & Confectionery Industry“ in Peking. Hierbei ging es sowohl um den Meinungs- und Gedankenaustausch mit chinesischen Berufskollegen als auch darum, einen unmittelbaren Einblick in die faszinierende Süß- und Backwarenkunst Chinas zu erhalten.

Besonders gelungen empfanden alle Teilnehmer die Einbettung der fachbezogenen Themen in Kombination mit dem Besuch der weltbekannten Sehenswürdigkeiten wie die Große Mauer, das Olympiastadion, den Platz des Himmlischen Friedens, den Kaiserpalast und vieles mehr. Zudem wurden auch kulturelle Themen wie die chinesische Religion und das landestypische Leben beleuchtet und aufgezeigt, wie diese den Alltag und das (Bäcker-)Handwerk in China prägen.
„Die Stadt und das Umland haben mich komplett positiv beeindruckt“, schwärmt der stellvertretende Landungsinnenmeister Jürgen Hinkelmann über Peking. „Es waren unvergessliche Momente in einer anderen, sehr großen Welt.“