17.06.2019

Meister.Werk.NRW 2019

26 Betriebe aus Westfalen-Lippe ausgezeichnet

Insgesamt 85 Bäcker-, Fleischer-, Konditoren- und Brauhandwerksbetriebe, darunter 26 Bäckereibetriebe aus dem Mitgliederkreis des Bäckerinnungs-Verbandes Westfalen-Lippe, wurden am Montag mit dem Ehrenpreis Meister.Werk.NRW des Landes Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf ausgezeichnet.

„Es gibt eine große Wertschätzung der Bürgerinnen und Bürger für das heimische Lebensmittelhandwerk, welches jedoch in starkem Wettbewerb steht.“, so die Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz Ursula Heinen-Esser zu den anwesenden Preisträgern im Maxhaus in Düsseldorf. „Die Ernährungswirtschaft zählt zu den stärksten Wirtschaftszweigen in NRW. Das Lebensmittelhandwerk ist wichtiger regionaler Nahversorger. Lassen Sie uns gemeinsam die Wertschätzung für unsere Lebensmittel weiter steigern.“, so die Ministerin im Folgenden. 

Die Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen haben für das Handwerk eine außerordentlich hohe Bedeutung. Die verliehende Auszeichnung Meister.Werk.NRW ehrt die Leistungen des Lebensmittelhandwerks.

Auch bei den Verbraucherinnen und Verbrauchern ist ein zunehmendes Interesse an der Herstellungsweise der Produkte und Herkunft der Rohstoffe zu erkennen. Genau hier hat das Lebensmittelhandwerk seine Stärken.

„Die Verwendung hochwertiger regional erzeugter Rohstoffe gewinnt immer mehr an Bedeutung. Das Bäckerhandwerk verbindet auf einmalige Weise Tradition mit weiterentwickelten Produktionsmethoden – vom mittelalterlichen Kohlehydratlieferanten zum modernen Genussproduzenten.“, so Jürgen Hinkelmann, stv. Landesinnungsmeister des Bäckerinnungs-Verbandes Westfalen-Lippe.

Hier geht es zur Übersicht der Preisträger.