Deutsche Gesellschaft für Ernährung veröffentlicht den 12. Ernährungsbericht

Seit Ende des Jahres 2012 liegt der 12. Ernährungsbericht der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) vor. Der Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde hat uns nun über dessen Inhalte informiert.

Für unser Bäckerhandwerk sind vor allem diese Aussagen von besonderer Bedeutung:

  • Unser Brot leistet aufgrund des Nährstoffgehalts und der verzehrten Menge einen wichtigen Beitrag zur Nährstoffzufuhr, insbesondere hinsichtlich der Mineralstoffzufuhr.

  • Sportlich aktive Frauen verzehren mit141 g/Tag mehr „Gemüse und Gemüseerzeugnisse“ und mit 115 g/Tag mehr „Brot“ als sportlich nicht aktive Frauen mit 120 g/Tag bzw. 110 g/Tag.

  • Auch verzehren Frauen mit guten Ernährungskenntnissen mit 119 g/Tag mehr „Brot“ als Frauen mit geringen Ernährungskenntnissen, die 108 g „Brot“ pro Tag verzehren.

  • Raucher und Raucherinnen verzehren im Vergleich zu Nichtrauchern und Nichtraucherinnen mehr „Fleisch, Fleischerzeugnisse und Wurstwaren“ und weniger „Obst und Obsterzeugnisse“, „Gemüse und Gemüseerzeugnisse“ sowie „Brot“.

Quelle: ZVB, Rundschreiben 17/2013